Vitalpilze

Produkte: 1
Sortierung
:
Standard
  • Vilgain Cordyceps
    Vilgain Cordyceps ⁠–⁠ Vitalpilz aus dem Himalaya, konzentrierter 40% Extrakt, unterstützt Immunität und Vitalität
    90 Kapseln
    9,99 €

Medizinische Pilze

Vitalpilze sind seit mehreren tausend Jahren ein fester Bestandteil der östlichen Medizin, wo sie zur Behandlung oder Vorbeugung bestimmter Erkrankungen des menschlichen Körpers eingesetzt werden. Aufgrund ihres hohen Gehalts an Beta‑Glucanen, AntioxidantienLektinen und anderen gesundheitsfördernden Substanzen werden sie im westlichen Kulturkreis zu den so genannten Superfoods.

Arten von Vitalpilzen

Obwohl Heilpilze einen gemeinsamen Namen haben, ist die Wirkung dieser Pilze je nach Menge und Art der enthaltenen Stoffe sehr unterschiedlich. Zu den bekanntesten Vitalpilzen gehören:

  • Reishi ist einer der beliebtesten Vitalpilze. Er kann den Schlaf, die Unruhe und die Konzentration verbessern oder als unterstützende Therapie bei Depressionen wirken;
  • Hericium wird besonders mit der Unterstützung von Gehirnfunktionen wie Gedächtnis und Konzentration in Verbindung gebracht;
  • Chaga zeichnet sich durch seinen hohen Gehalt an Antioxidantien aus, wodurch er entzündungshemmend wirkt und auch die Zellalterung verlangsamt;
  • Shiitake (Shiitake‑Pilz ) ist eine beliebte Zutat, insbesondere in der asiatischen Küche. Er enthält den Stoff Eritanenin, der sich positiv auf die Senkung des Cholesterinspiegels auswirkt. Er kann auch eine positive Wirkung auf das Herz‑Kreislauf‑System haben;
  • Cordyceps erfreut sich zunehmender Beliebtheit als Pre‑Workout, dessen Verwendung die sportliche Leistung verbessern und die Erholung beschleunigen kann;
  • Austernpilz ist ein in unserer Umwelt gut bekannter Pilz. Er wird mit entzündungshemmenden oder antioxidativen Wirkungen in Verbindung gebracht.

Die Vitalpilze stellen eine noch nicht ausreichend untersuchte Gruppe von Nahrungsergänzungsmitteln dar, deren Wirkungen in weiteren Studien überprüft werden müssen. Um positive Wirkungen zu erzielen, ist es ratsam, konzentrierte Formen von Ergänzungsmitteln wie Extrakte oder Tinkturen zu verwenden. Es ist ratsam, einen Arzt zu konsultieren, wenn sie zusammen mit Medikamenten eingenommen werden.

Das könnte dich auch interessieren