Omega-Fettsäuren

Produkte: 6
Sortierung
:
Standard
Vilgain Omega-3
Vilgain Omega-3 ⁠–⁠ natürliche Form von Triglyceriden, hohe Oxidationsstabilität, 500 mg EPA und DHA in 1 Kapsel, unterstützt Sehkraft, Gehirn und Herz
60 Kapseln
279
9,99 €
Myprotein Omega 3
Myprotein Omega 3
250 Kapseln
262
13,29 €
Myprotein Omega 3
Myprotein Omega 3
90 Kapseln
262
6,59 €
Reflex Nutrition Omega 3
Reflex Nutrition Omega 3
90 Kapseln
186
10,99 €
Reflex Nutrition Krill Öl
Reflex Nutrition Krill Öl
90 Kapseln
11
24,99 €
Myprotein Omega 369
Wieder in den kommenden Tagen auf Lager
Myprotein Omega 369
120 Kapseln
Wieder in den kommenden Tagen auf Lager

Was sind Omega‑3‑Fettsäuren?

Omega‑3‑Fettsäuren sind eine Gruppe von gesundheitsfördernden Fetten, die sich positiv auf die Funktion unseres Körpers auswirken. Sie sind essenzielle Nährstoffe, die unser Körper nicht selbst herstellen kann, so dass ihre Aufnahme von der Ernährung abhängt. Die wichtigsten Omega‑3‑Fettsäuren sind die Eicosapentaensäure (EPA) und die Docosahexaensäure (DHA).

Wirkungen von Omega‑3

Die Hauptwirkung der Omega‑3‑Fettsäuren besteht in ihrer direkten (entzündungshemmenden) Wirkung gegenüber den Omega‑6‑Fettsäuren, die in der menschlichen Ernährung viel häufiger vorkommen und eine entzündungsfördernde Wirkung haben (eine Form des Abwehrmechanismus des menschlichen Körpers). Darüber hinaus kann die Aufnahme von Omega‑3‑Fettsäuren:

  • das Risiko von Herz‑Kreislauf‑Erkrankungen verringern,
  • die Gesundheit der Augen und des Gehirns fördern,
  • Depressionen und Angstzustände bekämpfen,
  • die richtige Entwicklung des Kindes während der Schwangerschaft fördern,
  • die Erholung nach sportlicher Betätigung beschleunigen.

Einnahme von Omega 3

Die ideale Aufnahme von Omega‑3‑Fettsäuren richtet sich nach der Aufnahme von Omega‑6‑Fettsäuren, die in den meisten Pflanzenölen enthalten sind. Das Verhältnis von Omega‑6- zu Omega‑3‑Fettsäuren in der Ernährung sollte nicht mehr als 3:1 betragen. Ein Verhältnis von 20:1 ist heute jedoch keine Seltenheit mehr.

Quellen für Omega‑3‑Fettsäuren

Meeresalgen und Phytoplankton gelten als eine der hochwertigsten Quellen für Omega‑3‑Fettsäuren. Sie sind die Quelle der kleinen Krebstiere oder fetten Meeresfische (Lachs, Sardinen und Makrelen), die der Mensch in seine Ernährung aufnimmt - sei es in Form von Lebensmitteln oder oder als Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel.

Eine neue Entdeckung ist das so genannte Krillöldas aus kleinen Krustentieren gewonnen wird, die in sauberen antarktischen Gewässern leben und nicht durch giftige Metalle belastet sind. Außerdem ist Krillöl um ein Vielfaches reicher an Antioxidantien. In der Regel gelten Lebensmittel pflanzlichen Ursprungs nicht als gute Quelle für Omega‑3‑Fettsäuren (mit Ausnahme von Algen).

Mehr anzeigen Weniger anzeigen