Dattelsirup

  • Unsere Punktzahl: 1 - in Ordnung
  • Letzte Aktualisierungen und Faktenüberprüfung: 02. 07. 2024 - Rebecca Taylor, CNP
  • Herkunft: Es wird aus natürlichen Quellen hergestellt, die nicht weiter chemisch bearbeitet werden.

Dattelsirup ist eine dicke, süße Flüssigkeit, die aus Datteln, den Früchten des Dattelbaums(Phoenix dactylifera), gewonnen wird. Er hat einen kräftigen Karamellgeschmack und eine dunkle Bernsteinfarbe. Der Sirup besteht hauptsächlich aus natürlichen Zuckern, darunter Glukose und Fruktose, und enthält verschiedene Vitamine, Mineralien und Antioxidantien. Er ist ein beliebtes Süßungsmittel in der Küche des Nahen Ostens und Nordafrikas und wird weltweit als natürliche Alternative zu raffiniertem Zucker immer beliebter.

Herkunft

Dattelsirup hat einen natürlichen Ursprung. Er wird durch Extraktion des Saftes von Datteln hergestellt, der dann zu einem dicken Sirup gekocht wird. Das Verfahren ist sehr schonend, so dass die meisten der in der Frucht enthaltenen natürlichen Nährstoffe erhalten bleiben. Dattelsirup wird seit Jahrhunderten in Regionen verwendet, in denen Dattelpalmen heimisch sind, wie im Nahen Osten, Nordafrika und Südasien.

Eigenschaften und Verwendungsmöglichkeiten

  • Natürliches Süßungsmittel: Bietet eine gesündere Alternative zu raffinierten Zuckern.
  • Reichhaltiger Geschmack: Verleiht Speisen einen einzigartigen Karamellgeschmack.
  • Nährstoffreich: Enthält Vitamine (B6, A, K), Mineralien (Kalium, Magnesium, Kupfer) und Antioxidantien.
  • Süßungsmittel: Verbessert die Süße von Desserts, Getränken und Backwaren.
  • Geschmacksverstärker: Verleiht Soßen, Marinaden und Dressings Tiefe und Fülle.
  • Farbstoff: Verleiht Lebensmitteln und Getränken einen natürlichen Bernsteinton.
  • Bindemittel: Hilft beim Binden von Zutaten in Energieriegeln und Snacks.
  • Feuchthaltemittel: Hält Backwaren feucht und verlängert ihre Haltbarkeit.

Verwendung in ultrahochverarbeiteten Lebensmitteln

Dattelsirup wird aus mehreren Gründen in ultrahochverarbeiteten Lebensmitteln verwendet, wobei seine natürlichen Eigenschaften genutzt werden, um die Qualität und Attraktivität des Produkts zu verbessern. Hier sind seine Verwendungsmöglichkeiten:

  • Süßungsmittel: Er wird zum Süßen einer Vielzahl von Produkten wie Müsli, Müsliriegeln und Backwaren verwendet. Seine natürliche Süße und sein im Vergleich zu raffiniertem Zucker niedrigerer glykämischer Index machen ihn zu einer attraktiven Zutat. Sie verleiht ein gesünderes Image und entspricht der Nachfrage der Verbraucher nach natürlichen und weniger verarbeiteten Süßungsmitteln.
  • Geschmacksverstärker: Verbessert das Geschmacksprofil von Produkten wie Soßen, Dressings und Marinaden. Der reichhaltige, karamellartige Geschmack von Dattelsirup verleiht den Produkten Komplexität und Geschmackstiefe und macht sie schmackhafter und attraktiver für die Verbraucher.
  • Farbstoff: Wird verwendet, um Produkten eine natürliche Bernsteinfarbe zu verleihen. In Getränken, Sirupen und Süßwaren verleiht er eine warme, einladende Farbe, die den optischen Reiz erhöht, ohne dass künstliche Farbstoffe erforderlich sind.
  • Bindemittel: Wirkt als Bindemittel in Produkten wie Energieriegeln und Snacks. Die klebrige Konsistenz des Dattelsirups hilft, die Zutaten zusammenzuhalten, und verbessert die Textur und den Zusammenhalt, was für die strukturelle Integrität dieser Produkte unerlässlich ist.
  • Feuchtigkeitsspeicherung: Er hilft, die Feuchtigkeit in Backwaren zu speichern. Durch den Feuchtigkeitsgehalt bleiben Produkte wie Kuchen und Kekse länger weich und frisch, was die Haltbarkeit verlängert und den Ausschuss verringert.

Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit

Obwohl Dattelsirup ein natürliches und nährstoffreiches Süßungsmittel ist, sollten die folgenden gesundheitlichen Aspekte berücksichtigt werden:

  • Nährstoffdichte: Dattelsirup enthält wichtige Nährstoffe, Antioxidantien und Ballaststoffe, die bei maßvollem Verzehr zur allgemeinen Gesundheit beitragen können.
  • Kaloriengehalt: Dattelsirup ist aufgrund seines Zuckergehalts sehr kalorienreich, obwohl er auf natürliche Weise gewonnen wird. Ein übermäßiger Verzehr kann zu Gewichtszunahme und damit verbundenen Gesundheitsproblemen wie Fettleibigkeit und Diabetes führen.
  • Glykämischer Einfluss: Obwohl Dattelsirup einen niedrigeren glykämischen Index als raffinierter Zucker hat, kann er dennoch den Blutzuckerspiegel beeinflussen, insbesondere bei Personen mit Diabetes oder Insulinresistenz.
  • Zahngesundheit: Wie alle süßen Substanzen kann auch Dattelsirup bei unzureichender Mundhygiene Karies fördern.
  • Allergien: Dattelsirup ist im Allgemeinen für die meisten Menschen unbedenklich, doch sollten Menschen mit einer Dattelallergie ihn meiden.

Quellen:

  1. Al‑Farsi, M., & Lee, C. Y. (2008). Ernährungsphysiologische und funktionelle Eigenschaften von Datteln: ein Überblick. Kritische Berichte in Lebensmittelwissenschaft und Ernährung, 48(10), 877‑887. Link
  2. Foster‑Powell, K., Holt, S. H. A., & Brand‑Miller, J. C. (2002). International table of glycemic index and glycemic load values. American Journal of Clinical Nutrition, 76(1), 5‑56. Link
  3. Vayalil, P. K. (2012). Date fruits (Phoenix dactylifera Linn): An emerging medicinal food. Critical Reviews in Food Science and Nutrition, 52(3), 249‑271. Link
  4. Malik, V. S., & Hu, F. B. (2015). Fructose and cardiometabolic health: what the evidence from sugar‑sweetened beverages tells us. Journal of the American College of Cardiology, 66(14), 1615‑1624. Link